Kostenloses Probetraining    |    Jederzeit einsteigen    |   350 Tage im Jahr geöffnet

Die richtige Kampfsportschule

Kampfsportarten gibt es viele. Orientierung tut not, aber wie?
Hier ein paar Überlegungen:

  • icon Ihre Ziele
  • icon Lehrer
  • icon Unterrichtsstil
  • icon Schulgemeinschaft

Ihre Ziele

In Wien gibt es mittlerweile zahlreiche Kampfsportschulen. Das Traditionelle Taekwondo erfreut sich in Wien immer größerer Beliebtheit, da es für alle Altersstufen geeignet ist und keine besonderen körperlichen Voraussetzungen notwendig sind. 

Suchen Sie die Herausforderung im Wettkampf? Wollen Sie einen Gegner nach Punkten besiegen? Dann sollten Sie eine Kampfsportschule suchen in der das auch möglich ist.

Wollen Sie außerdem philosophische und meditative Aspekte mit dem Kampfsport verbinden, brauchen Sie eine Schule die beides verbindet. Welchen Hintergrund eine Kampfsportschule hat, erfahren Sie einerseits auf der Homepage, viel wichtiger aber ist das persönliche Gespräch.  

Read More

Lehrer

Gibt der Systemleiter/Meister/Grossmeister die meisten Stunden selbst? Da das Taekwondo Training für den Schüler immer wieder eine tiefgreifende Erfahrung ist, sollten Sie so oft wie möglich direkt beim Meister trainieren können, denn nur er gibt seine Erfahrung in seinem Sinne direkt und ohne Umwege an Sie weiter. Sehen Sie sich mehrere Trainingsstunden an. Wie oft ist der Meister zugegen? Kümmert er sich auch um die Anfänger, oder nur noch um die Fortgeschrittenen? Für Sie als Schüler zählt allein die konzentrierte Aufmerksamkeit die der Meister ihrem persönlichen Fortschritt widmet!
Sind dem Namen des Meisters viele und lange Titel vorangestellt, ist das nicht unbedingt ein Garant für einen besseren Unterricht.

Read More

Unterrichtsstil

Bei SEJONG TAEKWONDO in Wien wird die ursprüngliche Art des Taekwondo unterrichtet.
Wir haben das Ziel Menschen aufzubauen. Deshalb wird z. B. der Freikampf ohne Körperkontakt ausgeführt. Es zählen Geschicklichkeit, Gewandtheit, Konzentration, Entscheidungskraft und noch zahlreiche andere Tugenden, um in einem Kampf erfolgreich zu bestehen. Im Traditionellen Taekwondo ist die Verletzung des Trainingspartners ausdrücklich nicht erwünscht!

Die Effektivität der Techniken überprüfen wir an toten Objekten:
Holzbrett, Ziegelstein, Flußkiesel etc.

Read More

Schulgemeinschaft

Von jeder Kampfsportschule geht eine ganz bestimmte Atmosphäre aus, das spüren sie schon beim Betreten. Sie geht vom Raum selbst aus, aber besonders von den Menschen die dort trainieren!
Schauen Sie ruhig ein paar mal in eine Kampfsportschule rein!

  • Empfängt man Sie immer wieder offen und freundlich?
  • Oder hält man Ihnen sofort das Vertragsformular unter die Nase?
  • Finden Sie die Menschen dort sympathisch?
  • Können Sie sich mit jemandem identifizieren?
  • Wie gehen die Taekwondoin miteinander um?
  • Sehen sich diese bloß als Konkurrenten oder wird hier Wert auf gemeinsames Lernen gelegt?
Read More
  • icon Einrichtung
  • icon Offenheit
  • icon Preise und Verträge
  • icon Stundenplan

Einrichtung

Abgesehen von einer guten Atmosphäre sollte der Dojang eine zweckmäßige Einrichtung haben.

  • Gibt es genügend Trainingsgeräte von guter Qualität (Targets und Stöcke)?
  • Ist der Trainingsboden zum Schutz Ihrer Gelenke entsprechend gefedert (Sportboden)?
  • Macht die Ausstattung einen stabilen Eindruck?
  • Sind verletzungsgefährdende Bereiche (Ecken und Kanten) entsprechend abgesichert?

Die Schule sollte ausreichend belüftet sein. Klimaanlagen sind nicht empfehlenswert, da diese die Atemwege insbesondere bei körperlicher Anstrengung reizen und Frischluft nicht ersetzen können.

Read More

Offenheit

Ist die Schulleitung bereit über den eigenen Tellerrand zu schauen und arbeitet sie im In- und Ausland regelmäßig mit anderen Schulen zusammen? Denn nur, wenn wir offen sind und voneinander lernen wollen, ist eine nachhaltige Weiterentwicklung möglich.

Read More

Preise und Verträge

Vergleichen Sie nicht nur Preise, sondern auch Leistungen. Überlegen Sie sich vor allem bei Kindern gut, ob Sie einen Vertrag mit langen Bindungsfristen unterschreiben wollen. Bei uns gibt es bei Kleinkindern bewusst nur eine 2-Monats-Kündigungsfrist. Die übrigen Verträge haben eine 3-Monats-Kündigungsfrist, damit auch wir planen und uns auf Veränderungen einstellen können.
Auch Zusatzkosten für den Kampfanzug (sie brauchen mindestens 2 Stück), Trainingsmaterial, Lehrgangsgebühren, Prüfungsgebühren und andere Veranstaltungen sollten Sie vor Vertragsunterzeichnung erfragen.
Auch nach all diesen Tipps gilt: Der persönliche Eindruck ist ausschlaggebend. Machen Sie sich selbst Ihr Bild!

Read More

Stundenplan

Sie sollten die Möglichkeit haben zumindest 2 Mal in der Woche zu trainieren. Je mehr Möglichkeiten Sie laut Stundenplan haben, desto flexibler können Sie sich Ihre Trainingswoche einteilen. Optimalerweise bietet der Stundenplan jeden Tag Training für Sie an. Ihr eigener Trainingserfolg ist natürlich nachhaltiger, je öfter sie trainieren!

Besuchen Sie unseren Stundenplan>

Read More

Ihre Ziele

Ihre Ziele

In Wien gibt es mittlerweile zahlreiche Kampfsportschulen. Das Traditionelle Taekwondo erfreut sich in Wien immer größerer Beliebtheit, da es für alle Altersstufen geeignet ist und keine besonderen körperlichen Voraussetzungen notwendig sind. 

Suchen Sie die Herausforderung im Wettkampf? Wollen Sie einen Gegner nach Punkten besiegen? Dann sollten Sie eine Kampfsportschule suchen in der das auch möglich ist.

Wollen Sie außerdem philosophische und meditative Aspekte mit dem Kampfsport verbinden, brauchen Sie eine Schule die beides verbindet. Welchen Hintergrund eine Kampfsportschule hat, erfahren Sie einerseits auf der Homepage, viel wichtiger aber ist das persönliche Gespräch.